Montageanleitung       

  1. Untergrund grĂĽndlich reinigen (silikonfreie Reinigungsmittel verwenden), wir verwenden Frosch Glasreiniger
  2. Schrift oder Logo positionieren und mit zwei kleinen Klebestreifen fixieren
  3.  Mit Klebestreifen an einer Seite der Folie "Scharnier" anbringen (siehe Abbildung)
  4.  Folie am Scharnier von der zu beklebenden Fläche wegklappen
  5.  Klebefläche mit Schwamm oder SprĂĽhflasche anfeuchten (ein paar Tropfen silikonfreies SpĂĽlmittel auf ca. 2L Wasser geben)
  6.  Jetzt das Trägerpapier von der Klebefläche vorsichtig abziehen und den Aufkleber langsam auf den Untergrund klappen. Dabei das Wasser vom Scharnier weg zu den Kanten hin mit einer Rakel (z.B. Scheckkarte od. alte Diskette) herausdrĂĽcken.
  7.  Nach dem trocknen das Ăśbertragungspapier vorsichtig in flachen Winkel abziehen.
  8.  Die Verklebung kann auch trocken erfolgen. Eventuell entstehende Luftbläschen lassen sich mit einem Nadelstich in die Mitte und vorsichtigem Reiben herausdrĂĽcken.
  9.   Die Mindesttemperatur beim Verkleben sollte ca. 10 Grad plus betragen.
  10.  Pralle Sonneneinstrahlung beim Verkleben ist zu vermeiden.
  11.     Innerhalb von einer Woche keine Waschanlage benutzenn
  12. Hochdruckreiniger-Lanze nicht auf den Rand der Beschriftung richten.
  13. ACHTUNG! GroĂźe Motive, die gerollt angeliefert werden, sollten vor dem anbringen nochmal von der Mitte zum Rand glattgestrichen werden.
  14.    Motive, die nicht gleich verklebt werden, bitte flach lagern.

 

 

 

 

Große Motive können auch in kleinere Teile zerschnitten werden, um die Teile leichter zu verkleben. ACHTUNG! Motiv dabei nicht zerschneiden.

 

Allgemein gilt:

- Verklebung auf Glas ist immer etwas komplizierter.

- Vermeiden Sie hektische Bewegungen und verkleben Sie die Folie langsam.

- Grundsätzlich lässt sich die Folie auch trocken verkleben.

- Nicht in die schon klebende Folie hineinrakeln.

- Falls die Aufkleber nicht gleich verklebt werden, diese bitte flach und nicht aufgerollt lagern.

 

Hinweis: Verkäufer oder Hersteller haften nicht für direkte oder indirekte Schäden. Wir empfehlen dem Anwender eigenverantwortlich zu prüfen und zu entscheiden ob die gekaufte Folie für die jeweilige Anwendung geeignet ist oder nicht.

Klebefolien für kurzfristige Anwendungen beim Ablösen langsam abziehen damit die Folie

nicht überdehnt wird, somit kann man sie fast immer in einem Stück ablösen.

Hochleistungsfolie lässt sich leichter ablösen wenn man sie mit einem Fön etwas erwärmt.

VORSICHT bei Glasscheiben! Diese nicht zu sehr erwärmen damit keine Spannungsrisse