FAQ Folienplotter

FAQ für den Folienplotter

Mit dieser kurzen Anleitung geben wir Dir einen Überblick über die Funktionen des Folienplotters, damit Du deine eigenen Aufkleber problemlos erstellen kannst. Falls Du doch noch Fragen hast, dann kontaktiere uns einfach über diese Email Adresse: kontakt@klebeschriften-online.

Der erste Schritt: Anwendungszweck und die Auswahl des Folientyps


Beim ersten Schritt kannst Du zwischen den Anwendungszwecken "Folie" und "zugeschnittene Folie" wählen. Ersteres lässt Dich ganz normal eine Folie gestalten, wie auch in den anderen Schritten noch erläutert. Mit der Auswahl "zugeschnittene Folie" ändert sich das Layout des Folienplotters, Du kannst nur noch die Höhe und die Breite, sowie die Farbe Deiner Folie eingeben. Wenn du dich hierfür entscheidest und einen Zuschnitt bestellst, dann bekommst Du eine Folie mit der eingegebenen Größe geliefert. Diese könntest Du zum Basteln verwenden, oder auch für genaue Zuschnitte benötigen. Brauchst Du keinen genauen Zuschnitt, dann kann es sich lohnen, hier einmal einen Blick auf unsere Meterware zu werfen.
Unter dem ersten Schritt befindet sich aber noch eine andere Option, nämlich die des Folientyps. Hier kannst Du aktuell zwischen der Standartoption "glänzend" und der "Ausmalfolie" auswählen.
Unter der "Ausmalfolie" kannst Du dir eine Folie vorstellen, die Du an die Wand klebst und dann die einzelnen Buchstaben ausmalst. Das ist sozusagen Deine "Schablone" für Wandschriften.

Zugeschnittene Folie Übersicht

Folienplotter bei ausgewählter Option "zugeschnittene Folie"

Zweitens: Eingabe der Höhe und der Breite


Bei diesem Punkt wählst Du das Maß aus, welches deine Folie beschreibt, nämlich entweder die Höhe oder die Breite. Der andere Wert berechnet sich automatisch aus der Anzahl an Zeilen, der Höhe der Zeilen und natürlich dem Abstand dazwischen. Grundsätzlich muss jede Zeile deiner Folie größer als 20mm sein, denn anders ließe sich diese nicht mehr richtig produzieren. Aber auch in der Größe gibt es eine Beschränkung, denn deine Folie darf höchstens 1200 x 4000 mm breit und hoch sein.

Drittens: der Text


Hier kannst Du deinen gewünschten Text eingeben, der dann auf der rechten Seite unter „So sieht Dein Aufkleber aus“ angezeigt wird. Um in einen neue Zeile zu schreiben, drücke einfach die „Enter“ Taste. Wie Du deinen Text weiter bearbeiten kannst, siehst du unter Punkt 4.

Die Textbearbeitung


Bei der Textbearbeitung musst Du zuerst die Zeile auswählen, die Du bearbeiten möchtest. Für Deine Folie kannst du eine Farbe festlegen, jeder einzelnen Zeile kannst Du eine eigene Schriftart zuweisen. Zudem kannst Du deinen Text „Fett“ oder „Kursiv“ darstellen. Wenn deine Folie mehrere Zeilen haben soll, dann kommen für Dich auch noch die Einstellungsmöglichkeiten „Verhältnis / Größe“ und rechtsbündig, zentriert, sowie linksbündig in Frage. Das Verhältnis definiert sozusagen das Größenverhältnis der einzelnen Zeilen zueinander. Wenn du willst, dann kannst Du auch noch mit einem Klick auf das Zahnrad die Optionen „Zeilenabstand“ und „Zeichenabstand“ ausklappen.

Übersicht über die Funktionen der Textbearbeitung

Textbearbeitung

Ein Beispiel eines formatierten Textes

Beispiel eines formatierten Textes

Den Text spiegeln oder invertieren


Unter 5. befinden sich noch zwei Optionen, nämlich „Invertieren“ und „Spiegeln“. Die Option „Invertieren“ ermöglicht es dir, deine Folie als Negativ darzustellen. Auf dem Bild kannst Du den Sinn vielleicht besser verstehen. „Spiegeln“ kannst Du brauchen, falls du Deine Folie hinter Glas verkleben möchtest.

Gespiegelter Text und weitere angewandte Optionen

Ein gespiegelter Text mit verschiedenen Schriftarten

In den Warenkorb und Mengenrabatt


Natürlich kannst Du deine Folie öfters bestellen und dich über einen angemessenen Mengenrabatt freuen.